Porridge mit Banane & Himbeeren (Rezept)

porridge mit gefrorenen himbeeren

Oh, ich liebe Himbeeren! Ob in selbst gemachter Himbeermarmelade, im Porridge oder einfach in Joghurt oder Quark untergemischt. Sie sind lecker und reich an allerlei Vitaminen wie zum Beispiel Vitamin C und Vitamin A und sie enthalten viel Eisen. Sie verfeinern also nicht nur deinen Haferbrei, sondern tragen auch zu einem ausgewogenen Eisenhaushalt bei.

Mit ihm fühlen wir uns antriebsstark und gut gelaunt. Und so starten wir doch gerne in den Tag, oder? 🙂 Bananen enthalten zudem Kalium, Kalzium und auch Vitamin B6 und sind ein erstklassiger Energielieferant. Der Hafer in deinem Porridge enthält eine menge Eiweiß, Mineral- und Ballaststoffe sowie Vitamine. Insbesondere die Ballaststoffe fördern die Verdauung und machen dich richtig schön satt.

porridge banane himbeere rezept

Bist du ein Schleckermäulchen, so wie ich, dann kannst du deinen Haferbrei wunderbar mit Agavendicksaft, Honig oder ein paar Löffeln Granola verfeinern. Auch dieses leckere Knusper-Müsli* eignet sich hervorragend zum toppen. Für einen kleinen Zauber sorgen süße Zuckerstreusel in Sternchenform.

Nüsse, Quinoa, Chiasamen und co. sind natürlich die gesündere Wahl. Das schöne aber ist doch, dass ein Porridge Rezept unglaublich viele Variationsmöglichkeiten bietet. Einer meiner Lieblinge ist das Rezept für das klassische Apfel Zimt Porridge. Hmmm 🙂 Ein hoch auf den Getreidebrei in der Frühstücksschüssel! 🙂

porridge rezept mit tk beeren

Porridge mit Banane und Himbeeren

5 from 1 vote
Rezept von Aurora Gang: BreakfastSchwierigkeit: Easy
Portionen

1

Portionen
Zubereitungszeit

10

minutes
Kalorien

297

kcal

Lecker, gesund & Kalorienarm. Bei unter Hundert Kalorien ist dein Porridge mit Obst ein echtes Fitness Frühstück. Also ein ideales Frühstück zum Abnehmen und glücklich sein 🙂 Natürlich kannst du anstatt der Himbeeren auch anderes Obst deiner Wahl verwenden. Blaubeeren (frisch, oder tiefgefroren) passen auch wunderbar zu diesem Porridge – Rezept.

Zutaten

  • 50 g Haferflocken

  • 180 ml Pflanzenmilch z.B. Kokosmilch

  • 1 Banane

  • 1-2 EL Himbeeren (frisch oder Tiefgekühlt)

  • 1 TL Kokosraspel oder gepufftes Quinoa nach Bedarf

Anweisungen

  • Gib die Haferflocken und die Pflanzenmilch in einen kleinen Topf und erhitze ihn.
  • Wasche währenddessen die Himbeeren und schneide die Banane in Scheiben. (Wenn du tiefgefrohrene Früchte verwendest, lasse sie vorerst einige Minuten antauen.)
  • Reduziere nun die Hitze und lass dein Porridge noch 2-3 Minuten unter Rühren durchziehen. Ist dein Porridge zu trocken geworden, füge einfach noch ein wenig Milch hinzu.
  • Richte dein Porridge mit den Bananenscheiben, den Himbeeren und wenn du magst, mit einigen Kokosraseln oder für den extra Ballaststoffkick mit gepufftem Quinoa an.

Tipps

  • Wer mag, kann die Haferflocken vorab für einige Sekunden bei höchster Stufe im Thermomix fein mahlen. So wird dein Porridge schön breiig. Das gleiche gelingt dir aber auch in jeder Küchenmaschine. Probiere es einfach aus 🙂
  • Je nach Lust und Laune gebe ich die tiefgefrorenen Himbeeren auch gerne bereits während ich das Porridge zubereite mit den Topf zu den Haferflocken. Dein Haferbrei bzw. Oatmeal bekommt eine herrlich rosa Farbe und schmeckt wunderbar intensiv nach deinen Beeren. Wahlweise ein Klecks Joghurt dazu, fertig ist ein rundum gesundes Frühstück.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*