Marmelade ohne Zucker selber machen (Rezept)

Sommerzeit ist Marmeladenzeit! Aber bitte figurfreundlich! Schade, dass Marmelade immer nur mit so viel zugesetztem Zucker erhältlich ist. Natürlich, Zucker ist maßgeblich für die Haltbarkeit verantwortlich aber leider auch für das eine oder andere Kilo auf der Waage. Aber kein Grund auf sein Marmeladen – Brötchen zu verzichten! Wer wie ich, zum Sonntagsfrühstück nach Herzenslust in den Marmeladen-Topf greift, wird sich über das heutige Rezept freuen 🙂

marmelade ohne zucker

Du wirst überrascht sein, wie einfach & schnell du zuckerfreie Marmelade bzw. Fruchtaufstrich selbst herstellen kannst. Hast du das Rezept erst einmal ausprobiert und von deinem eigenen selbst gemachtem Fruchttöpfchen gekostet, magst du im Supermarkt nie wieder irgendeine herkömmliche Erdbeermarmelade kaufen wollen. Versprochen!

Marmelade ohne Zuckerzusatz & ohne Geliermittel

Dieses Marmeladen Rezept kommt ohne Gelierzucker bzw. tierischem Geliermittel aus. Sie enthält keinen raffinierten, normalen Haushaltszucker, oder andere Zusätze.

Die Süße herhält die selbst gemachte Marmelade in diesem Rezept lediglich mit etwas Agavendicksaft. Andere Alternativen zum Süßen wären aber auch Honig, Kokosblütenzucker oder Reissirup. Wähle hier ganz nach deinem Geschmack.

Damit dein Fruchtaufstrich auch die richtige Konsistenz erhält, streichfest wird und nicht von deinem Brötchen tropft, benötigt man auch bei dem Geliermittel eine Alternative. Ich verwende hier gerne Agar Agar.

Agar Agar ist ein rein pflanzliches Geliermittel, geschmacksneutral und einfach in der Anwendung. Agar Agar besitzt ein hohes Wasserbindungsvermögen und eignet sich daher hervorragend als Gelier- und Verdickungsmittel für süße oder auch herzhafte Speisen. Agar Agar wird aus verschiedenen Blau-und Rotalgen gewonnen, diese werden getrocknet und gemahlen und sind schlussendlich in Form eines hellen Pulvers im Handel erhältlich.

Das Pulver fügt ihr einfach zu kochenden Flüssigkeiten, wie hier zu den Früchten hinzu, sobald die Fruchtmasse abkühlt, geliert sie. Fertig. So einfach geht selbst gemachte Marmelade ohne Zucker! 🙂

marmelade ohne zucker selber machen

Ein Fruchtaufstrich ganz nach deinem Geschmack

Dieses einfache Rezept lässt sich mit allerlei leckeren Früchten deiner Wahl herstellen. Die Erdbeermarmelade aus heimischen oder sogar selbst gepflückten Erdbeeren ist natürlich der Klassiker. Aber auch Himbeeren, Brombeeren, Orangen und viele andere Obstsorten lassen sich mit diesem Grundrezept zu einem schmackhaften Fruchtaufstrich verarbeiten.

Du kannst frische Früchte sowie auch tiefgekühltes Obst verwenden. Probiere dich auch gerne bei Gewürzen aus. Zimt und Nelken passen toll zu Orangen. Auch Obst-Kombinationen sind denkbar. Probier doch mal Äpfel mit Brombeeren. Deiner Phantasie sind keine grenzen gesetzt.

Haltbarkeit

Wenn du steril gearbeitet hast hält sich deine selbst gemachte Marmelade sobald du sie öffnest, im Kühlschrank für ca. 7-10 Tage. Ungeöffnet und kühl gelagert bleibt sie sogar auch mehrere Monate haltbar. Bis zu 3-6 Monate.

Natürlich hat unsere selbstgemachte Marmelade ohne Zucker den Nachteil, dass sie nicht so lange haltbar ist wie herkömmliche Marmelade aus dem Supermarkt. Es ist vor allem die Menge an zugesetztem Zucker, die Marmelade oft über Jahre hinweg genießbar hält. Daher solltest du dir drüber bewusst sein, dass du nicht derart große Mengen deines Fruchtaufstriches auf Vorrat produzieren kannst.

Daher verwende ich am liebsten Einmachgläser mit einer Füllmenge von 120 ml*. Bei 500g Obst kommen dann 5 kleine Gläschen zusammen. Perfekt für meinen 3 Personen Haushalt. Die niedlichen Gläser eigenen sich aber auch hervorragend zum Verschenken. Über etwas selbst gemachtes freut sich einfach jeder, nicht wahr? 🙂

Marmelade ohne Zucker einfach selber machen

5 from 1 vote
Rezept von Aurora Gang: BreakfastKüche: DeutschSchwierigkeit: Easy
Portionen

5

Gläser
Zubereitungszeit

25

minutes

Es ist wirklich so einfach Marmelade ohne Zucker selbst herzustellen. Du brauchst nur einen hohen Topf, eine Schöpfkelle, einen Schneebesen, einen Pürierstab, einen Esslöffel und sterile Einmachgläser.

Zutaten

  • 500 g Beeren frisch oder TK (Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen)

  • 1 Vanilleschote (das Mark davon)

  • 0,5 Zitrone (der Saft davon)

  • 5 g Agar Agar (je mehr, desto fester wird deine Marmelade)

  • 3 EL Agavendicksaft (auch mehr, wenn du magst)

  • 5 Einmachgläser (Füllmenge 120 ml)

So einfach geht´s

  • Sterilisiere zu aller erst deine Einmachgläser. Dazu reinigst du sie mit Spülmittel und übergießt sie am Schluss mit kochendem Wasser.
  • Lasse sie anschließend auf einem sauberen Tuch abtropfen.
  • Wasche die Beeren.
  • Die Beeren anschließend zusammen mit dem Zitronensaft der Vanille und dem Agavendicksaft in einen Topf geben und langsam zum kochen bringen.
  • Bei niedriger Temperatur ca. 5-10 Minuten weich kochen.
  • Nun kannst du die Fruchtmasse mit dem Pürierstab pürieren, so wie du die Marmelade haben möchtest.
  • Lasse die Fruchtmasse nun einmal richtig aufkochen. Sobald es sprudelt rühre das Agar Agar mit einem Schneebesen unter.
  • Fülle die Fruchtmasse anschließend noch heiß in deine Gläser.
  • Drehe die Gläser mit dem Deckel nach unten und lasse sie auskühlen.
  • Fertig ist, wie in meiner Fotostrecke, die selbstgemachte Erdbeermarmelade ohne Zucker 🙂

Tipps

  • Es gibt einen kleinen Trick um zu schauen, ob deine Fruchtmasse geliert: Nimm mit einem Teelöffel eine Probe und lege ihn in den Kühlschrank. Innerhalb von 1-2 Minuten sollte die Fruchtprobe auf deinem Löffel fest geworden sein. Wenn das nicht der Fall ist, lasse deine Fruchtmasse nochmals aufkochen und wiederhole den Test. So kannst du übrigens auch leicht prüfen, wie fest deine Marmelade werden soll.

One Comment

  1. Agathe Bauer

    Hei! “Marmelade-ohne-Zucker”, das ist irreführend. Du verwendest Agavendicksaft, Honig, Kokosblütenzucker oder Reissirup – statt dessen kannst du gleich raffinierten, normalen Haushaltszucker nehmen, das ist das selbe (Glukose und Fruktose), nur billiger. Agavensirup etc. gelten als “gesund”, dabei ist es nur Zucker(sirup). Zuckerfrei süßen geht z.B. mit Xylit oder Erythrit, dann wäre die Überschrift ok. In Gelierzucker ist übrigens Pektin als Geliermittel enthalten – ein meist aus Äpfeln isoliertes Kohlenhydrat. “Tierische Geliermittel” gibt es nicht für Marmelade – Speisegelatine wird beim Kochen zerstört, sie geliert dann nicht mehr.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*