Quinoa Salat (Rezept)

Das Beste an warmen Sommertagen ist doch eine angenehm leichte Mahlzeit, nicht wahr? Aber bitte nicht schon wieder Salat, denkst du dir? Dann habe ich etwas für dich: ein Schälchen bunter Gemüsesorten mit der Extraportion Superfood.

Dich erwartet eine bunte Mischung aus weißem, rotem und schwarzem Quinoa mit einer Handvoll frischem Gemüse. Quinoa macht im Gegensatz zu normalem Getreide länger satt und vermeidet Heißhunger Attacken.
Außerdem ist das Gericht vegan, Gluten frei, eine tolle Grillbeilage und perfekt zum Mitnehmen.

Quinoa Salat mit Paprika und Gurke

5 from 1 vote
Rezept von Aurora Gang: Mittagessen, AbendessenKüche: StreetfoodSchwierigkeit: Easy
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

30

minutes
Kochzeit

7

minutes

Für den veganen Quinoa Salat brauchst du eine Servierschüssel, ein Messer und ein Schneidebrett, ein Sieb, einen Esslöffel und einen Teelöffel.

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 EL Kräuteressig z.B. von Kühne

  • 1 TL Agavendicksaft

  • 2 TL Senf

  • Salz und Pfeffer

  • 1 Paprika

  • 1/2 Zucchini

  • 1/2 Gurke

Anweisungen

  • Gare die Körner nach dem Abspülen in 400 ml kochendem Wasser für ca. 7-10 Minuten. Nimm den Topf anschließend vom Herd und lass die Quinoa noch weitere 10 Minuten quellen.
  • Wasche in der Zwischenzeit das Gemüse und schneide es schön klein.
  • Mische für das Dressing das Olivenöl mit dem Kräuteressig*, dem Agavendicksaft und dem Senf und schmecke am Schluss alles mit Salz und Pfeffer ab.
  • Fülle die Quinoa in eine Schüssel, gib das Gemüse hinzu und toppe das Ganze mit deinem süßem Senf Dressing.

Notizen

  • Dank der rohen Zucchini schenkst du deinem Körper eine große Portion Eisen, viel Vitamin C und Vitamin A – denn erhitzt du sie, gehen, wie auch bei vielen anderen Gemüsesorten viele Nährstoffe und Vitamine verloren.
  • Zucchini sollte man außerdem nicht schälen, denn die Schale enthält die meisten Vitamine. Wasche die Schale gründlich, dann kannst du sie bedenkenlos mitessen.

Schreibe einen Kommentar