Gastbeitrag: Die Grillsaison kann beginnen mit köstlichem Ajvar von Happy Plate

Ajvar II

Ich freue mich euch heute Björn von happy plate vorzustellen. Er hat ein leckeres Rezept für selbstgemachtes Ajvar mitgebracht. Ajvar passt als Dip perfekt in die Grillsaison. Schmeckt aber auch super als Brotaufstrich. Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Ajvar I

Zutaten:

500 g rote Paprika
100 g Aubergine
1 rote Chili
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
50 g Zucker
30 ml Pflanzenöl
40 ml weißer Balsamicoessig
Salz

Zubereitung:

Die Paprika und das Auberginenlfeisch bei 250 °C in den Ofen geben. Sobald die Paprika schwarz sind und das Auberginenfleisch weich ist beides rausnehmen.
Die Schalotten, die Chili und den Knoblauch grob klein schneiden und in einem Topf anschwitzen.
Den Zucker hinzufügen und mit dem Balsamicoessig ablöschen.
Die Paprika, die Aubergine und das Öl hinzufügen und alle Zutaten miteinander pürieren.
Mit Salz abschmecken.
Das Ajvar in Einmachgläser füllen und diese verschließen.
Das Ajvar hält sich ca. 2-3 Wochen im Kühlschrank. Allerdings war mein Glas vorher meist schon leer 🙂

2 Gedanken zu „Gastbeitrag: Die Grillsaison kann beginnen mit köstlichem Ajvar von Happy Plate“

Schreibe einen Kommentar