Nutellablume (Rezept)

Schöner könnte ein süßes Gebäck kaum sein! Luftiger Hefeteig und jede Menge Nutella. Einfach himmlisch 🙂 Die Nutella-Blume macht auf dem Teller einiges her und ist für die Schokoladenfans unter uns die perfekte Nascherei. Außerdem eignet sie sich hervorragend als ein außergewöhnliches Gastgeschenk. Zum Beispiel als perfektes Fingerfood für dein Silvester Essen. Oder überrasche doch deine Lieben zum Geburtstag mit einer selbst gemachten Nutella – Blume. Selbst zur Adventszeit versüßt sie uns mit ihrer Sternform jedes Weihnachtsfrühstück. Die Nutella-Blume ist einfach perfekt für so viele Gelegenheiten. Probier sie aus und lass dich verführen 🙂 Denn sie schmeckt nicht nur mit Nutella wunderbar, versuche sie doch mal mit Marmelade oder Erdnussmus. Und wenn du es lieber herzhaft magst, bestreiche sie anstelle von Nutella mit grünem oder rotem Pesto. Lecker!

Nutellablume

5 from 1 vote
Rezept von Aurora Gang: Appetizers, DessertKüche: DeutschSchwierigkeit: Easy
Portionen

1

Portionen
Zubereitungszeit

30

minutes
Kochzeit

40

minutes

Ich habe den Hefeteig mit meinem Thermomix gemacht, aber es geht natürlich auch ohne. Viel Spaß beim Nachmachen und lass dir die “Blume” schmecken!

Zutaten

  • 500 g Mehl

  • 250 ml Milch

  • 20 g frische Hefe

  • 100 g Zucker

  • 80 g weiche Butter

  • 1 g Ei

  • 1 kleines Glas Nutella

  • 1 Etwas Abrieb einer Bio-Zitrone

Anweisungen

  • Zunächst müsst ihr den Hefeteig* herstellen. Dazu zuerst die Milch leicht erwärmen. Vorsicht, nicht zu heiß werden lassen. Sie soll gerade so handwarm sein.
  • Dann die frische Hefe zerbröseln und mit dem Mehl grob vermischen. Anschließend den Zucker und die Butter sowie die Milch hinzugeben und gut kneten. Den Teig anschließend 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Nach der Stunde knetet ihr den Teig nochmal gut durch und teilt ihn in 4 gleich schwere Teigkugeln.
  • Rollt eine Kugel nach der anderen aus und stecht den Teig mit einer großen Schüssel aus sodass der Teig eine schöne Form erhält.
  • Erwärmt dann das Nutella leicht und bestreicht 3 Teigkreise dick mit Nutella ein und stapelt diese aufeinander. Ganz oben wird dann der Teigkreis ohne Nutella gelegt.
  • Legt nun den Deckel von eurem Nutellaglas in die Mitte des Teigkreises und schneidet mit einem scharfen Messer vom Deckel aus nach außen Viertel. Diese Viertel halbiert ihr und diese entstandenen Achtel halbiert ihr dann wieder. So müsstet ihr 16 gleich breite Stränge erhalten, die sich nur noch in der Mitte verbinden (siehe auf dem Bild Position 1).Zubereitung Nutellablume
  • Nun dreht jeweils 2 Stränge gegeneinander um 360° nach außen. Das Ergebnis sollte dann so wie auf dem Bild bei Position 2 aussehen.
  • Zum Schluss nehmt ihr dann die 2 äußeren Ecken und drückt diese zusammen. Dann sieht es in etwa wie bei Position 3 aus.
  • Verquirlt nun das Ei in einer Tasse und bestreicht die Nutellablume sorgfältig damit. So bekommt sie dann eine schöne Farbe.
  • Backt die Blume dann bei 180°C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten lang.

Notizen

  • Die Nutellablume schmeckt übrigens nicht nur mit Nutella wunderbar, versuche sie doch mal mit Marmelade oder Erdnussmus. Zimt und Zucker ist auch eine leckere Kombination.

2 Comments

  1. Hey!
    Kein Wunder, dass dieser Post hier zu den beliebtesten gehört. Schon allein das Bild – es sieht so klasse aus!
    Ich bewundere sowas immer wieder, das ist ja reinste Kunst! 🙂
    LG Anne

  2. Frenzine

    Die Nutella Blume sieht echt super aus ein richtiges Kunstwerk – echt Mega 🙂
    Ich werde versuchen dein Rezept mal nachzubacken aber ich glaub nicht das es bei mir auch so schön wird 😀

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*