Zuckerflocke: Julia von kochliebe

Eingetragen bei: Zuckerflocke | 0

kochliebe

Link: http://kochlie.be/

Darum gehts: Laut ihrer Aussage bräuchte sie eine Selbsthilfegruppe für Kochverrückte. Wenn man ihren Blog so anschaut, kann man das nur bestätigen. Mit Witz und Charme und ganz viel Kreativität postet sie leckere Koch- und Backrezepte und erzählt euch immer mal wieder über Events und was hinter den Kulissen eines Bloggers passiert.

 

Interview:

– Seit wann gibt es den Blog?
Februar 2012

– Was findet man auf deinem Blog?
Alles rund ums Kochen, Backen und Genießen. Das sind natürlich viele Rezepte, aber auch Kochbuchrezensionen, Eventberichte von Kochkursen oder Reisen und die Vorstellung der neuesten Trends in der Küche. 

-Dein Lieblingsrezept?
Gibt es zu dem Lieblingsrezept einen Blogeintrag? URL?
Pasta in allen Formen, sehr gerne auch exotisch wie z.B. diese hier: http://kochlie.be/2014/02/06/gebratene-nudeln-vegetarisch-wie-beim-asiaten-nur-besser/

-Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Ursprünglich wollte ich einfach nur eine digitale Rezeptsammlung für mich aufbauen. Als dann die ersten Kommentare kamen, hat mich das motiviert immer weiterzumachen.

-Was war bisher die schönste Erfahrung in deiner Zeit als Blogger?
Das Stuttgarter Bloggertreffen letztes Jahr. Das war das allererste Bloggertreffen für mich und es war ein unglaublich schönes Gefühl so viele Gleichgesinnte zu treffen, die alle so ähnlich ticken wie ich. 

-Auf welchem Blog würdest du gerne mal einen Gastartikel schreiben und warum?
Och, da gibt es viele 🙂 Es ist eigentlich immer eine Ehre wenn man nach einem Gastartikel gefragt wird.

-Welche Ziele setzt du dir für die Zukunft?
In meinem Kopf schwirren so viele Ideen für Kochlie.be herum, leider bleibt für die Umsetzung immer viel zu wenig Zeit. Mir ist es wichtig immer Spaß beim Blogger zu haben und trotzdem genügend Zeit für Freunde und Familie zu reservieren.

-Du kannst nicht ohne …
Kochbücher. Die liegen und stehen bei mir daheim überall, meist trage ich auch eins in der Handtasche mit mir herum.

Hier könnt ihr „Kochlie.be“ außerdem folgen:

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar