Gastbeitrag: Erdbeer Alarm mit Mario-Kaps

Heute habe ich einen Gast bei mir, denn ihr schon kennt. Den Mario hatte erst kürzlich diese leckere Maibowle mitgebracht.
Mario hatte einfach mir so viele köstliche Rezepte vorgeschlagen, dass ich ihm angeboten habe, dass er doch zwei Gastbeiträge bei mir schreiben darf.

Gesagt getan. Hier kommt sei zweites Rezept (oder sogar 3,  4 und 5. 😉 )

Erdbeer-Sirup und Erdbeer-Cocktails – Strawberry Margarita
und Erdbeer-Eierlikör-Shot

 

Erdbeersirup-Erdbeercocktails_800x600
Erdbeeren sind sehr dankbare und vielseitige Früchte. Sowohl bei Desserts wie auch bei
Gebäck und Torten sind sie wunderbar in der süßen Küche aufgehoben. Selbst bei
herzhaften Gerichten wie z.B. in fruchtigen Salaten finden sie Ihren Platz.
Ich möchte Erdbeeren heute zu einem selbst gemachten Erdbeer-Sirup und zu zwei Cocktails
verarbeiten:

Zutaten für den Erdbeer-Sirup:

1,5 kg frische, möglichst aromatische Erdbeeren
1,0 kg Zucker (100 g und 900 g)
2 Stück große Priesen Meersalz
2,5 g Zitronensäure (1/2 Päckchen)
Das Rezept ergibt ca. 1,5 Liter Erdbeer-Sirup

Zutaten für einen Strawberry Magarita:

4 cl Tequila silver/blanco
2 cl Cointreau
2 cl frisch gepresster Limettensaft (ca. 1/2 Limette)
8 cl frisches Erdbeerpüree (ca. 60 g = ca. 5 frische, mittelgroße Erdbeeren)
3 Dash Erdbeer-Sirup (1 Dash = 1 Spritzer = ca. 1 ml)
Je nach Geschmack und Süße der Erdbeeren evtl. auch etwas mehr oder
weniger.
3 Stück Eiswürfel
1 Schale mit feinstem Zucker für den Glasrand

Erdbeer-Sirup und Erdbeer-Cocktails – Strawberry Margarita
und Erdbeer-Eierlikör-Shot

Zutaten für das Erdbeer-Püree (für den Erdbeer-Eierlikör-Shot):

– 150 g frische Erdbeeren
– ca. 2-4 cl Erdbeer-Sirup (die tatsächliche Menge des Erdbeer-Sirup hängt vom persönlichen Geschmack und der Süße der Erdbeeren ab.)
->Die Menge Erdbeer-Püree reicht für ca. 4 Erdbeer-Eierlikör-Shots

Zutaten für einen Erdbeer-Eierlikör-Shot:

– 2 cl Eierlikör
– 2 cl Erdbeer-Püree

Zubereitung des Erdbeer-Sirup:

(1) Die Erdbeeren waschen, vom Stielansatz befreien und kleine Erdbeeren in Viertel,
mittlere in Sechstel und große in Achtel schneiden und in einen ausreichend großen Topf
(mindesten 3,5 bis 4 Litern) geben.
(2) Die kleinen Erdbeerstücke mit 100 g Zucker und zwei großen Prisen feinem Meersalz
vermengen und für zwei Stunden Saft ziehen lassen. Während die Erdbeeren Saft ziehen, die
Mischung häufiger umrühren.
(3) Nach dem die Erdbeeren Saft gezogen haben, die Mischung unter gelegentlichem Rühren
aufkochen und für ca. 10 Minuten auf kleinster Stufe bei geschlossenem Deckel kochen
lassen. Gegen Ende der Kochzeit den sich an der Oberfläche bildenden Schaum abschöpfen
und entsorgen.
Achtung: Die Erdbeermischung hat – genau wie beim Kochen vom Marmelade – die Tendenz
im Topf hoch zu steigen. Ihr solltet beim Kochen dabei bleiben, damit Ihr rechtzeitig
eingreifen könnt und die Erdbeermischung nicht überkocht.
(4) Die heiße Erdbeermischung in ein großes, möglichst feines Haarsieb geben. Zunächst
wird wahrscheinlich nicht die gesamte Mischung in das Sieb passen – einfach etwas
abwarten bis einiges von der Flüssigkeit abgelaufen ist und dann den Rest der Mischung
einfüllen und über Nacht die Flüssigkeit ohne mechanische Einwirkung (also nicht
beschweren, nicht rühren oder pressen) ablaufen lassen. Dabei unbedingt darauf achten,
dass das Gefäß zum Auffangen der Flüssigkeit groß genug ist und das Sieb nicht in der
Flüssigkeit hängt. Ich habe hier gleich einen Topf verwendet, in dem ich den Sirup kochen
werde.
Wichtig: Auf keinen Fall im Sieb rühren oder die Erdbeermasse pressen! Das würde den
Sirup trüb machen und die feinen Fruchtbestandteile würden die Haltbarkeit des Sirups
einschränken!
Erdbeer-Sirup und Erdbeer-Cocktails – Strawberry Margarita
und Erdbeer-Eierlikör-Shot

(5) Am nächsten Tag sollte im Sieb nur noch der Fruchtbrei der Erdbeeren zurück bleiben
und ca. 900 ml Erdbeersaft abgelaufen sein. Den Erdbeersaft abmessen und mit Wasser auf
einen Liter auffüllen. Den abgemessenen Erdbeersaft in einen Topf geben, 900 g Zucker und
2,5 g Zitronensäure hinzufügen und unter Rühren alles zum Kochen bringen und für fünf
Minuten sprudelnd kochen lassen.
Achtung: Auch der Erdbeersirup hat die Tendenz im Topf hoch zu steigen und somit zum
überkochen!
(6) Den Erdbeersirup gründlich abschäumen und heiß in saubere, mit heißem Wasser
ausgespülte verschließbare Flaschen abfüllen.

Zubereitung des Strawberry Magarita:

 

Strawberry-Magarita_300x400
Für die Zubereitung des Strawberry Magarita gibt es zwei Möglichkeiten: Die Zubereitung mit
dem Bar Blender (Standmixer) oder die Zubereitung mit dem Schnellschneide-/Pürierstab.
Zunächst jedoch:
(1) Den Limettensaft auspressen. Je nach Größe und Saftausbeute wird pro Cocktail ca. 1/2
Limette benötigt.
Tipp: Mit zwei kleinen Tricks könnt Ihr die Saftausbeute aus den Limetten erhöhen!
Nachlesen könnt Ihr das im Blog-Beitrag „Mehr Saft aus Zitrusfrüchten gewinnen“ (Direkter
Link: http://www.mario-kaps.de/mehr-saft-aus-zitrusfruechten-gewinnen/).
(2) Den feinsten Zucker in eine Schale geben, die größer ist als die Cocktailschalen zum
Servieren des Strawberry Margaritas. Mit der Hälfte einer ausgepressten Limette über den
Glasrand fahren und dann das Glas in den feinsten Zucker drücken. Lose Zuckerkristalle
durch kurzes Klopfen an das Glas abschütteln.
Zubereitung mit dem Bar Blender:
(3) 4 cl Tequila, 2 cl Cointreau, 2 cl frisch gepressten Limettensaft und 60 g Erdbeeren mit
entfernten Stielansatz für einen Cocktail in den Bar Blender geben und fein mixen.
Erdbeer-Sirup und Erdbeer-Cocktails – Strawberry Margarita
und Erdbeer-Eierlikör-Shot

(4) Drei Dash Erdbeer-Sirup in den Cocktail-Shaker geben – bei drei Dash, also 3 ml ist der
Boden des Cocktail-Shakers gerade bedeckt. Anschließend die pürierte Mixtur aus dem Bar
Blender in den Cocktail-Shaker geben.
Zubereitung mit dem Schnellschneide-/Pürierstab:

Die Zubereitung mit dem Pürierstab eignet sich besonders, wenn größere Mengen des
Cocktails zubereitet werden müssen. Das Erdbeerpüree kann so gut vorbereitet und auch
vorgekühlt werden.
(3) Die Erdbeer-Menge für die gewünschte Anzahl der Cocktails vom Stielansatz befreien und
vierteln. Die Erdbeeren in einen hohen Mixbecher für einen Stabmixer geben und fein
pürieren.
(4) Drei Dash Erdbeer-Sirup in den Cocktail-Shaker geben – bei drei Dash, also 3 ml ist der
Boden des Cocktail-Shakers gerade bedeckt. Anschließend 8 cl Erdbeerpüree, 4 cl Tequila, 2
cl Cointreau und 2 cl frisch gepressten Limettensaft in den Cocktail-Shaker geben.
Ab dem nächsten Schritt ist die Zubereitung wieder identisch – unabhängig davon, ob Ihr mit
dem Bar Blender oder dem Pürierstab arbeitet:
(5) Drei große Eiswürfel in den Cocktail-Shaker geben, diesen verschließen und 10 Sekunden
kräftig schütteln.
(6) Den Strawberry Margarita in die, mit Zuckerrand vorbereitete Cocktailschale abseihen
und sofort servieren!
Cheers!

Vorbereitung des Erdbeer-Pürees (für den Erdbeer-Eierlikör-Shot):

 

Erdbeer-Eierlikör-Shot_400x300
Die Erdbeeren vom Stielansatz befreien, je nach Größe halbieren oder vierteln und in einen
hohen Mixbecher für einen Stabmixer geben. Die Erdbeeren mit dem Stabmixer fein
pürieren.
Erdbeer-Sirup und Erdbeer-Cocktails – Strawberry Margarita
und Erdbeer-Eierlikör-Shot

Durch die Schichtung der Zutaten ergibt sich ein Wechselspiel der Aromen. Zu Beginn primär
Eierlikör, der sich dann langsam und in zunehmenden Maße mit Erdbeeraromen mischt, um
dann dem Erdbeeraroma immer größeren Raum zu geben.
Zubereitung des Erdbeer-Eierlikör-Shot:
Beim Schichten von Zutaten im Glas muss grundsätzlich die schwerere, dichtere oder am
wenigsten flüssige Zutat nach unten und die leichtere oder flüssigere Zutat nach oben.
Ansonsten „versinkt“ die weniger flüssige Zutat in der flüssigeren. Daher kann die
Reihenfolge nicht beliebig gewählt werden oder die Konsistenz/Viskosität der Zutat muss
angepasst werden.
Ich habe bei der Rezeptur den Eierlikör von Verporten gewählt, der bezogen auf das
Erdbeer-Püree eine flüssigere Konsistenz aufweist. Aus diesem Grund habe ich das Erdbeer-
Püree als erstes in das Glas gegeben.
(1) Damit das Glas und der Glasrand sauber bleiben, habe ich einen Trichter in das Glas
gestellt und über den Trichter ca. 2 cl Erdbeerpüree eingefüllt. Am besten stellt Ihr alle
Gläser nebeneinander und füllt zunächst etwa gleich viel Erdbeer-Püree mit Hilfe des
Trichters in das Glas (vorher ggf. die Reihenfolge der Zutatenschichtung ausprobieren).
(2) Die Gläser vorsichtig leicht rütteln, damit das Erdbeer-Püree eine glatte und gerade
Oberfläche bildet.
(3) Zum Einfüllen der Eierlikör-Schicht einen weiteren Trichter verwenden. Den Eierlikör
zunächst ganz langsam, tröpfchenweise durch den Trichter rinnen lassen und die
Eierlikörtropfen auf der Oberfläche des Erdbeer-Pürees verteilen. Wenn sich auf dem
Erdbeer-Püree eine Schicht von ca. 3 mm Eierlikör befindet, könnt Ihr den Eierlikör etwas
schneller einfüllen. Alle Gläser auf die gleiche Höhe mit Eierlikör auffüllen.
Hinweis: Sollte die zweite Zutat trotz sehr langsamen und behutsamen Einfüllens trotzdem
in der ersten Zutat versinken, dann müsst Ihr die Zutaten genau in entgegengesetzter
Reihenfolge schichten.
Tipp: Sofern Ihr das Erdbeer-Püree mit Alkohol versetzen möchtet, könnt Ihr zu der
angegebenen Menge Erdbeer-Püree 8 cl Vodka hinzufügen. Allerdings müsst Ihr dann die
Schichtung ändern! Durch den Vodka ist das Erdbeer-Püree flüssiger als der meiste
handelsübliche Eierlikör.
Cheers!

Print Friendly

Hinterlasse einen Kommentar