Eine hippe Nutellablume zum World Nutella Day

Eingetragen bei: Hefegebäck, Teig | 2

 

Nutellablume-0716

 

Habt ihr schon gehört? Heute ist Welt Nutella Tag <3 Ich persönlich finde das eine Klasse Idee, so einen Ehrentag für Nutella einzuführen. Denn mal ehrlich, wer ist damit nicht aufgewachsen?

Die ganze Welt zelebriert am heutigen Tag unter dem Hashtag #NutellaDay via Twitter, Flickr und co. das heilige Nutellaglas, um das sich mit Sicherheit schon viele Geschwister und viele Paare um den letzten Löffel gestritten haben.

Wenn man so die Beiträge dazu ansieht, findet man lauter tolle Fotos über persönliche Momente mit Nutella oder ganz tollen Rezepten mit der nussigen Creme.

Und so findet man, sobald der Artikel dazu online gegangen ist, auch mein Rezept.
Eine hippe Nutellablume. Denn auch diese hat die sozialen Medien in den letzten Wochen ganz schön auf Trab gehalten. Jeder musste sie ausprobieren. Ich jetzt natürlich auch, zu ehren des Nutellatags 😀

 

Nutellablume-0708

Zutaten:

– 500g Mehl
– 250 ml Milch
– 20g frische Hefe
– 100g Zucker
– 80g weiche Butter
– 1 Ei
– 1 kleines Glas Nutella

 

Zubereitung:

Zunächst müsst ihr den Hefeteig herstellen. Dazu zuerst die 250ml leicht erwärmen. Vorsicht, nicht zu heiß werden lassen. Sie soll gerade so handwarm sein.

Dann die 20g frische Hefe zerbröseln und mit den 500g Mehl grob vermischen. Anschließend die 100g Zucker und 80g Butter sowie die Milch hinzugeben und gut kneten.

Dann etwa 1 Stunde gehen lassen.

Ich selbst mache das in meiner Kenwood Cooking Chef. Dafür mache ich die Abdeckung drauf, stell den Timer auf 1 Stunde, erhitze leicht auf 38°C und stell auf Rührintervall 3. So lass ich dass dann die Zeit über gehen.

Falls ihr das nicht habt, keine Bange, einfach die Schüssel mit einem Tuch überdecken und an einem warmen Ort, der eine Stunde ohne Luftzug auskommt, stellen.

Auf die Heizung finde ich persönlich nicht so praktisch, da das schnell mal zu heiß werden kann und die Hefe somit kaputt geht und der Teig nicht mehr aufgehen kann.

 

Nach der Stunde knetet ihr den Teig nochmal gut durch und teilt ihn in 4 gleich schwere Teigkugeln.
Rollt eine Kugel nach der anderen aus und stecht den Teig mit einer großen Schüssel aus. Den Rest nehmt ihr einfach beiseite. Daraus habe ich ein weiteres leckeres Rezept kreiert, dass ich euch die Tage zeigen will.

Erwärmt dann das Nutella leicht und beschmiert 3 Teigkreise dick mit Nutella ein und stapelt diese aufeinander. Ganz oben wird dann der Teigkreis ohne Nutella gelegt.

Stellt nun ein Glas zentral in die Mitte des Teigkreises und schneidet mit einem scharfen Messer vom Glas aus nach außen Viertel. Diese Viertel halbiert ihr und diese entstandenen Achtel halbiert ihr dann wieder. So müsstet ihr 16 gleich breite Stränge erhalten, die sich nur noch in der Mitte verbinden. (Siehe Bild oben Position 1)

 

Stellt dann das Glas beiseite und dreht jeweils 2 Stränge gegeneinander um 360° nach außen. Das Ergebnis sollte dann so wie oben auf dem Bild bei Position 2 aussehen.

Zum Schluss nehmt ihr dann die 2 äußeren Ecken und drückt diese zusammen. Dann sieht es in etwa wie bei Position 3 aus.

 

Verquirrlt nun das Ei in einer Tasse und bestreicht die Nutellablume sorgfältig damit. So bekommt sie dann eine schöne Farbe.

 

Backt die Blume dann bei 180°C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten lang.

Und dann müsst ihr es euch nur noch schmecken lassen. Warm schmeckt sie im übrigen am Besten 🙂
Wünsche euch noch einen schönen Nutellatag 🙂

 

Weitere Nutellarezepte von Blogger:

Frau Stiller Backt hat leckere Nutella Cupcakes mit Lavakern auf ihrem Blog:
https://www.fraustillerbackt.de/nutella-cupcakes/

Bei Kreativfieber gibt es Seelentröster. Ja, wer hat Nutella dafür noch nicht missbraucht 😀 http://kreativfieber.de/nutella-seelentroester/

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Antworten

  1. Hey!
    Kein Wunder, dass dieser Post hier zu den beliebtesten gehört. Schon allein das Bild – es sieht so klasse aus!
    Ich bewundere sowas immer wieder, das ist ja reinste Kunst! 🙂
    LG Anne

  2. Die Nutella Blume sieht echt super aus ein richtiges Kunstwerk – echt Mega 🙂
    Ich werde versuchen dein Rezept mal nachzubacken aber ich glaub nicht das es bei mir auch so schön wird 😀

Hinterlasse einen Kommentar