Beeren-Amaretti Tiramisu

Eingetragen bei: Desserts, Tiramisu | 4

Waldbeeren_Amarettini_Mousse-1_klein

 

Heute ist es endlich soweit *Trommelwirbel* und es wird das Geheimnis der Beeren enthüllt. Nun gut, zumindest ein Geheimnis. Mindestens ein weiteres wartet nämlich noch auf euch. 😉

So lange gedauert hat es jetzt, weil mein Internet natürlich mal wieder nicht tat. Manchmal fragt man sich echt, was für Arbeiter da auf die Leute losgelassen werden. Da kommt der Techniker und schließt das Internet unserer neuen Nachbarn an und was ist? Reißt mal kurzerhand unsere Kabel raus -.-

Und da der natürlich nicht nur am Hauptverteiler, sondern auch bei unseren Nachbarn unser Kabel heraus gezogen hatte, musste ich jetzt erstmal warten, bis diese da sind.

Nun funktioniert aber wieder alles und ich hoffe dass das auch so bleibt. Es gibt mittlerweile nämlich schon echt viele Rezepte in der Pipeline 🙂

Freut euch also drauf 😉

 

Waldbeeren_Amarettini_Mousse-2_klein

 

Zutaten (für ca.10 Gläser)

– 125g Himbeeren
– 125g Johannisbeeren
– 125g Brombeeren
– 250g Heidelbeeren
– 2 EL Zucker
– 400g Sahne
– 400g Quark
– 250g Amaretti

 

Zubereitung:

Zuerst entfernt ihr vorhandenes Grünzeug und wascht die Beeren. Gebt diese gut abgetropft zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel und pürriert diese mit einem Stabmixer. In einer weiteren Schüssel schlagt ihr die kalte Sahne steif und hebt den Quark unter.

Nun geht es ans Schichten. Dafür gebt ihr zunächst die pürrierten Waldbeeren, anschließend einige Amarettis und zum Schluss die Sahne-Quarkmischung drauf. Dies so oft wiederholen, bis das Gefäß gefüllt ist. Allerdings sollte das Dessert mit einer Sahne-Quarkmischung enden. Stellt das ganze bis zum Servieren kalt. Kurz vor dem Servieren könnt ihr die Creme mit noch übrig gebliebenen Beeren oder Amarettis verzieren.

Und dann heißt es: Hmmm, lecker.

Lasst es euch schmecken 🙂

Print Friendly

4 Antworten

  1. Hmmm … ein Beerentraum – sieht lecker aus 😉
    lg Mä ***

  2. ein Gläschen bitte zu mir! Klingt total lecker :-)))

  3. Hier auf dieser Webseite habe ich einige Rezepte gefunden die ich sofort ausprobiert habe, sie sind echt sehr lecker geworden. Vielen dank für die tollen Rezepte.

Hinterlasse einen Kommentar