Dinner For Two: Tiramisu

Eingetragen bei: Desserts, Tiramisu | 1

Tiramisu_1

 

Eigentlich wollte ich euch ja endlich mal das Kochbuch vorstellen, dass ich beim Kochbuchwichteln von der lieben Cornelia von Genusslieben bekommen habe.

Aber da ich das Kochbuch nicht ohne ausprobiertes Rezept vorstellen wollte und ich gesehen hab, dass auch ein Tiramisu vertreten ist, bin ich mal für ein Tiramisu einkaufen gegangen.

Und heute morgen die Ernüchterung. Das Rezept im Buch ist ja mal ganz anders wie man es normal kennt. Und so gibt es heute ein stink normales Zuckerschnee-Tiramisu 🙂

Aber versprochen ist: Das Buch wird noch vorgestellt. Dafür ist es einfach zu schön gemacht 🙂

Vielen Dank in dem Zuge nochmal an Cornelia!

Nun aber endlich zum Rezept. Da ich heute Abend bei meinem Freund seine Eltern zum Pizzaessen eingeladen bin, bring ich eine große Schüssel Tiramisu mit. Nur was tun wenn man schon richtig hunger darauf hat, man aber nur zu 2. ist? Richtig. Ich habe gleich noch eine kleine Schüssel zum Mittagessen für meinen Freund und mich gemacht. Wird in der Mengenangabe mit Sicherheit mal wieder gemacht, da ich es doch sehr gerne esse, aber es meist eben immer so rießige Mengen sind.

Aber deshalb gibt es heute 2 Mengenangaben 🙂

Tiramisu_2

Zutaten for two:

– 100g Mascarpone
– 20g Zucker
– 2 EL Amaretto
– 1 Eigelb
– 100ml Espresso
– 6 Löffelbiskuit
– 1 EL Kakao

 

Zubereitung:

Gebt die Mascarpone, den Zucker, die Hälfte des Amarettos und das Eigelb in eine Schüssel. Rührt alles mit einem Kochlöffel um. Bitte nicht mit einem Rührgerät das sonst die Mascarpone seine Bindung verliert und das alles sehr flüssig wird.

Kocht dann einen Expresso, gebt es in eine flache Schale und mischt diesen mit dem restlichen Amaretto. Tunkt dann die Löffelbiskuits nacheinander kurz in den Kaffee und legt sie dann in eine kleine Schüssel.

Ich mache es immer so, dass ich den Löffelbiskuit in den Kaffee lege, 3-4 Mal drehe und dann gleich in die Schüssel gebe. So sind so noch schön fest und zerfallen nicht auf dem Weg in die Schüssel.

Wenn der Boden dann mit einer Biskuitschicht bedeckt ist, gebt ihr eine Schicht Mascarpone drauf und streicht diese glatt. Anschließend gebt ihr wieder eine Schicht der Kaffee-Biskuits drauf und zum Schluss noch eine Mascarponeschicht. Natürlich könnt ihr auch noch mehr Schichten machen, dann aber darauf achten, dass es mit einer Mascarponeschicht endet.

Deckt das Tiramisu dann mit einer Folie ab und stellt es für 3-4 Stunden gerne auch über Nacht kalt (im Kühlschrank).

Vor dem Servieren siebt ihr dann noch den Kakao auf das Tiramisu.

 

Zutaten für eine Schüssel (ca 6 Portionen):

– 500g Mascarpone
– 75g Zucker
– 8 EL Amaretto
– 3 Eigelb
– 250ml Espresso
– 200g Löffelbiskuit
– 3 EL Kakao

 

Die Zubereitung bleibt die Gleiche, wie oben beschrieben 🙂

P.S.: Falls Kinder mitessen gibt es auch eine kinderfreundliche Variante. Dazu einen koffeinfreien Kaffee brühen und das Amaretto durch einen Amarettosirup austauschen. Da der Sirup sehr intensiv ist, würde ich euch allerdings nur die Hälfte der angegebenen Menge empfehlen 🙂

Lasst es euch schmecken!

Print Friendly, PDF & Email

One Response

Hinterlasse einen Kommentar