Getestet: Caketales – Die neue Generation der Tortenplatten

Eingetragen bei: Events | 0

Caketales_1

 

Huhu ihr Lieben,

es ist schon eine ganze Weile her, als ich Nadine von Caketales besucht habe, um ihre neuen Tortenständer zu testen. Aber ich wollte unbedingt noch warten, bis ihr Online Shop online ist, damit ihr gleich drauf los shoppen könnt 🙂

Aber bevor ich euch erzähl, wo ihr euer Geld los werden könnt, möchte ich noch etwas über den Tag erzählen 🙂

Nadine von Caketales habe ich über Facebook kennen gelernt. Sie hatte dort gefragt, ob jemand Lust hätte, ihre neuen Tortenständer auszuprobieren.

Klar hatte ich das und so fuhr ich mit einer Freundin im Schlepptau zur Nadine.

 

Caketales_2

 

Dort lernten wir erstmal ihre kleine süße Tochter kennen und stärkten uns noch mit einem Kaffee, bevor es los ging.

Dann aber der Startschuss, der für mich gleichzeitig etwas besonderes hatte: Denn ich habe das erste Mal mit gekauften Fondant, genauer gesagt mit dem Callebaut gearbeitet. Zum Eindecken fand ich den richtig graußig. Viel zu weich und man musste ihn wirklich dick ausrollen. Das Problem hatte ich bei meinem selbstgemachten Gelatine Fondant noch nie.

Dafür hatte der gekaufte Fondant aber den Vorteil, dass man mit ihm super modellieren konnte.

Nach ca 4 Stunden Modellier-Arbeit kamen dann diese beiden wunderschönen Figuren heraus. Wie gefallen sie euch?

Ich finde sie super schön und ich muss echt sagen, dass es ein gelungener und sehr erfahrungsreicher Tag war.

An dieser Stelle auch Danke an Nadine von Caketales, für die tolle Gastfreundschaft!

 

Caketales_3 Caketales_4

 

Nun aber zu den Tortenständern. Was ist denn das tolle daran?

Das tolle daran ist, dass die Beine und und der Kopf aus Polyresin, einem Kunststein bestehen und der Oberkörper dann der Kuchen ist, den man dann mit Fondant, Sahne, Marzipan oder was einen eben gerade so einfällt verzieren kann.

Zur Zeit gibt es 3 Figuren. Ein Schaf, ein Junge und ein Mädchen, wobei erstmal nur das Schaf aufwww.caketales.de erhältlich ist. Das Mädchen kann aber schon vorbestellt werden und wird ab ca Anfang April erhältlich sein und der Junge in nächster Zukunft.

Wer jetzt aber denkt, dass die Figuren total langweilig und einseitig ist, täuscht sich. Man kann nämlich die Köpfe nach belieben auf die verschiedenen Beine stecken. Außerdem kann man die Kunststeinfiguren selber nach belieben noch abändern. So hat bei uns zum Beispiel der Junge noch schöne Wimpern aus Fondant bekommen und wurde so zu einem Mädchen umfunktioniert. Außerdem gibt es die Figuren in verschiedenen Farben.

Die Figuren selbst sind größer, als man zuerst vermutet. Ganze 50 cm sind sie hoch. Das Bild oben verdeutlicht an der 1L Milchpackung, wie groß sie tatsächlich sind.

 

Caketales_5

 

Wer sich jetzt noch fragt, wie man den Körper denn backen soll, der findet im Shop ebenfalls die passenden Backformen für einen wirklich günstigen Preis, wie ich finde.

Kosten werden die Figuren pro Stück im übrigen 59.90 Euro und sind bis zum 28.02.2014 noch zu einem Eröffnungspreis von 50 Euro zu haben sein.

Ich selbst kann die Figuren nur empfehlen. Und nein, ich habe keine Erpressungsgeld oder sonst was bekommen 😀 Ich unterstütze nur gerne so ein tolles, junges Projekt.

Das ist somit meine ganz persönliche Meinung.

Wie findet ihr die Figuren?

 

Zum Schluss noch kurz, wo es die Figuren gibt:

Zum Kaufen gibt es die hier:
www.caketales.de

Auf Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Caketales/253452838165719?fref=ts

Und wer sich mit anderen Benutzern der Tortenständer austauschen will, kann dies hier in dieser Facebookgruppe tun:

https://www.facebook.com/groups/195549687307152/?fref=ts

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar